Teilprojekt 8

.

Management von Q-Fieber im öffentlichen Gesundheitswesen

Analyse TP8
Photo: Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg
Indirekter Immunfluoreszenz Test zum Nachweis humaner IgG und IgM-Antikörper gegen Coxiella burnetii

Kurzbeschreibung

Dieses Teilprojekt hat das Ziel, das Management von Q-Fieber im öffentlichen Gesundheitswesen sowohl auf humanmedizinischer als auch auf veterinärmedizinische Seite zu verbessern. Es wird ein interdisziplinärer Q-Fieber-Leitfaden verfasst, um eine bessere Überwachung von Coxiella burnetii zu gewährleisten, dessen Verbreitung zu verhindern sowie den Einsatz von Maßnahmen während eines Q-Fieber-Ausbruchs zu optimieren und zu standardisieren. Dieser Leitfaden wird in die verschiedenen Projekte des Konsortiums miteinbezogen und von den Mitgliedern regelmäßig diskutiert und vervollständigt. Ferner sollen sowohl neue Methoden zur Detektion von C. burnetii entwickelt als auch etablierte Methoden in der humanmedizinischen Diagnostik in die Veterinärmedizin übertragen werden. Ein weiterer Fokus liegt auf der Analyse des Q-Fieber Fatigue-Syndroms im Kontext eines Q-Fieber Ausbruchs.

Projektleitung

Prof. Dr. Silke Fischer

Prof. Dr. Silke Fischer
Regierungspräsidium Stuttgart, Abt. 9 Landesgesundheitsamt
Referatsleitung 93, Allgemeine Hygiene und Infektionsschutz und
Web link
Leitung Konsilliarlabor Coxiella burnetii
Web link
Nordbahnhofstr. 135
70191 Stuttgart
silke.fischer(at)rps.bwl.de


Wissenschaftliche Mitarbeiter

Dr. Larissa Dangel
Regierungspräsidium Stuttgart, Abt. 9 Landesgesundheitsamt
Referat 93, Allgemeine Hygiene und Infektionsschutz
Nordbahnhofstr. 135
70191 Stuttgart
Larissa.Dangel(at)rps.bwl.de
Powered by Papoo 2016
1138 Besucher