Eine unkomplizierte hypoxische Zellkulturmethode, die für Standard-Inkubatoren geeignet ist

.

Wir stellen ein neues und praktisches Verfahren vor, mit dem Zellkulturen ohne teure und hochspezialisierte Materialien hermetisch versiegelt und unter kontrollierten hypoxischen Bedingungen kultiviert werden können. Die Methode wurde für ein Maus-Zellkultursystem unter Verwendung der dendritischen Zelllinie JAWS II etabliert, kann jedoch mühelos an andere Zellkulturen adaptiert werden. Die Vorgehensweise wurde so konzipiert, dass eine einfache Realisierung in Zellkulturlaboren mit Standardinkubatoren möglich ist. Zudem werden nur leicht verfügbare Materialien, Ressourcen und Verbrauchsmaterialien wie 6-Well-Platten, entgastes Kulturmedium, CoCl2, ein Vakuumierer etc., jedoch keine weitere technisch aufwendige Labborausstattung benötigt.

Das hier präsentierte hypoxische Zellkulturverfahren ist technisch zuverlässig und experimentell sicher. Da unsere Methode in jedem Standardinkubator durchgeführt werden kann, ist sie sowohl für niedrigere, als auch höhere Biosicherheitsstufen geeignet.

 Straightforward Hypoxic Cell Culture Method Fig. 1 Versiegelte hypoxische Zellkulturplatte (detaillierte Beschreibung siehe Publikation)

Diese Zusammenfassung wurde aus dem Englischen übersetzt.

Quelle: Svea Matthiesen, Rico Jahnke, Michael R. Knittler
Methods Protoc. 2021, 4(2), 25; https://doi.org/10.3390/mps4020025

GANZE PUBLIKATION LESEN

 

Powered by Papoo 2016
22129 Besucher