.

Multispezies Q-Fieber Ausbruch One HealthTitelgeschichte: Q-Fieberausbruch auf einem Milchziegen- und Milchrinderbetrieb – ein One-Health-Ansatz

Auf einem landwirtschaftlichen Betrieb mit Milchziegen- und Milchrindern wurde ein Q-Fieber-Ausbruch im Hinblick auf den One-Health-Ansatz abgeklärt. Die Ziegen wurden entsprechend ihres Reproduktionsstatus untersucht. Zusätzlich wurden sowohl die Milchrinder als auch die Hofkatzen, der Hofhund sowie die Familie, die die Landwirtschaft betreibt, in die Untersuchungen miteinbezogen.

Die serologische Untersuchung zeigte eine akute Coxiella-burnetii-Infektion bei den Ziegen auf, während bei den Kühen ein bereits bestehendes Infektionsgeschehen auftrat. Ein neuer Rinder-assoziierter C. burnetii Genotyp C16 konnte in Vaginaltupfern und Plazenten von Ziegen und Rindern nachgewiesen werden.

Hofkatzen, der Hofhund sowie Familienmitglieder hatten ebenfalls Antikörper gegen C. burnetii. Ein möglicher Einfluss der Trächtigkeitshormone, 17ß-Östradiol und Progesteron, auf die C.-burnetii-Infektion bei Ziegen wurde diskutiert.  Zusammenfassend deuten die Ergebnisse darauf hin, dass die Rinderherde C. burnetii auf die trächtige Ziegenherde übertragen haben könnte. Dies führte zu einem akuten Q-Fieber-Ausbruch in der Milchziegenherde und zu einer Verbreitung des Zoonoseerregers auf Katzen, den Hofhund sowie mindestens eines Familienmitglieds.

Diese Zusammenfassung wurde aus dem Englischen übersetzt.

Quelle: Benjamin U. Bauer, Michael R. Knittler, T. Louise Herms, Dimitrios Frangoulidis, Svea Matthiesen, Dennis Tappe, Martin Runge and Martin Ganter
Titelgeschichte: A Q Fever Outbreak in a Mixed Dairy Farm – A one Health Approach
Publikation: Multispecies Q Fever Outbreak in a Mixed Dairy Goat and Cattle Farm Based on a New Bovine-Associated Genotype of Coxiella burnetii
Vet. Sci., Volume 8, Issue 11 (November 2021)

GANZEN ARTIKEL LESEN (Englisch)

Powered by Papoo 2016
30548 Besucher